Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


users:werner:rsync

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

users:werner:rsync [2006-03-13 1605] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +Englischer ausführlicher Originaltext auf http://​www.jdmz.net/​ssh/​
 +
 +Um das Kopieren von Dateien vom //​remotedir//​ auf //​remotehost//​ in ein Verzeichnis auf meinem Rechner ohne Passwortabfrage hinzubekommen,​ gehe ich wie folgt vor:
 +
 +  - auf meiner Maschine erstelle ich mit ''​ssh-keygen -t dsa -b 2048 -f /​home/​ich/​versteck/​myhost-rsync-key''​ einen Schlüssel für den rsync-Benutzer. 2 Dateien werden erstellt, eine ohne Endung und eine mit Endung ''​.pub''​.
 +  - dann kopiere ich mit ''​scp /​home/​ich/​versteck/​myhost-rsync-key.pub //​remoteuser//​@//​remotehost//:/​.ssh''​ die Datei auf den anderen PC. Dort liegt sie hoffentlich im .ssh-Verzeichnis des "​rsync-Partners",​ ansonsten muss die Datei ''​.ssh''​ umbenannt, ein Verzeichnis ''​.ssh''​ erstellt und die Datei dort hineingeschoben werden. ​
 +  - Nun kann man die Datei mit ''​cat kopierteDatei <​nowiki>>></​nowiki>​ authorized_keys''​ (im ''​.ssh''​-Verzeichnis des entfernten Rechners eingeben) als autorisierten Schlüssel kennzeichnen((Dabei kann ich der 1. Zeile noch ''​from="​10.1.12.11",​command="/​home/​remoteuser/​bin/​validate-rsync"''​ voranstellen. Das hat zur Folge, dass der Schlüssel nur von der angegebenen IP-Adresse aus genutzt werden darf, und auch nur für diesen einen Befehl.)).
 +  - als letzten Schritt kann ich jetzt den  Abgleich starten, indem ich ''​rsync -avz -e "ssh -i /​home/​ich/​versteck/​myhost-rsync-key"​ //​remoteuser//​@//​remotehost//://​remotedir//​ //​meindir//''​ eingebe.
 +
 +Als ich das das letzte Mal gemacht habe, funktionierte es ohne Probleme ;-)
  
users/werner/rsync.txt · Zuletzt geändert: 2006-03-13 1605 (Externe Bearbeitung)